Fortschritt beim Bau der neuen Vereinslok 11/12

Die neue Lok

Wie bereits mitgeteilt baut der Schwäbische Eisenbahnverein eine neue Vereinsdampflok für die 5“-Spur. Über 200 Arbeitsstunden wurden dafür bisher schon erbracht.

Wie aus den Bildern ersichtlich ist das Fahrwerk bereits größtenteils fertig gestellt. Die Treib- und Kuppelachsen sind eingebaut, die Gestängeteile der Steuerung sind zur Zeit in der Galvanik beim Vernickeln. Auch die doppelte Achspumpe mit ihrem Excenterantrieb hat schon ihren Platz im Rahmen gefunden. Die Zylinder wurden aus einem massiven Graugußblock gefertigt. Mit Schieber und Kolben versehen sind sie bereits am Rahmen angebaut. Rauchkammersattel und Führerhaus sind zusammengebaut und montiert. Auch der Schlot mit Petticoat ist schon fertig. Der Edelstahlkessel ist in Auftrag gegeben.

Die neue Lok Das Lokbauprojekt im schwenkbaren Montagerahmen

Die neue Lok Fahrwerk mit Führerhaus und Rauchkammersattel

Die neue Lok

Bilder und Text: SEV