Das Paradiesbähnle

Sonderfahreinsatz des Schwäbischen Eisenbahnvereins Kürnbach beim Herbstmarkt in Frickingen am 9.9.2012

Sonntag Morgen, noch deutet nichts darauf hin, dass hier bald eine Eisenbahn fahren soll.

Frickingen

Rund 1,5 Stunden später ist die Fahrstrecke aufgabaut und die 2095 steht bereit für die ersten Runden. Die Bussen steht noch auf dem Abstellgleis und wird zum Anheizen vorbereitet.

Frickingen

Nach gut einer halben Stunde ist die Bussen fahrbereit und übernimmt den Zug. Nachdem sie nun drei Jahre nicht in Frickingen gefahren ist, will sie zeigen was in ihr steckt.

Frickingen

Den ganzen Tag herrschte reger Andrang am Bahnhof vor dem Gasthaus Paradies, dem das Paradiesbähnle seinen Namen und seinen Auftritt auf dem Herbstmarkt in Frickingen verdankt.

Frickingen

Bei bestem Wetter fährt die Bussen nonstop bis zum Ende des Fahrtags und empfiehlt sich für nächstes Jahr.

Text: R.Dietrich