Kinderfeuerwehren besuchen das oberschwäbische Muesumsdorf



Die Kinder durften mit der Bahn fahren. (Foto: privat)

Die Kinderfeuerwehren aus Laupheim, Warthausen und Bad Schussenried haben im Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren eine spannende Zeit erlebt. Gemeinsam besuchten die 50 Kinder das Oberschwäbische Museumsdorf in Kürnbach. Unter dem Motto „Heut’ ist Waschtag!“ und „Als die Urgroßeltern Kinder waren“ war es für die Kinder ein Erlebnis nicht nur zu sehen, sondern auch persönlich mitzuerleben, wie mühevoll und anstrengend das Wäschewaschen anno dazumal war. Aber auch die Schulzeit wie zu Großelternzeiten hatte Eindruck hinterlassen. So manches Kind sagte, dass es doch froh sei, in der heutigen Zeit zur Schule gehen zu dürfen. Ein besonderes Highlight war die Fahrt mit der Minidampfbahn auf dem großräumigen Gelände des Schwäbischen Eisenbahnvereins. An den strahlenden Augen der Kinder konnte man die Faszination für die kleinen Dampfbahnen ablesen. Kaum war die Lok angeheizt, ging es immer wieder auf die etwa fünfminütige Reise über das groß ausgebaute Schienennetz. Für die Kinder wurden insgesamt drei verschiedene Züge gleichzeitig auf die Strecke gebracht. Egal ob Elektro-, Dampf- oder Kohlelok es war auf jeden Fall ein Riesenspaß für die Kinder.

Foto: privat